A- A A+

Unsere Spiritualität

Unsere Gründerin, Mutter Alfons Maria, fühlte sich besonders hingezogen zur Betrachtung des Lebens und Leidens Jesu. Darin hat sie die bedingungslose Liebe Gottes zu allen Menschen erkannt. Ihr großer Wunsch war es, Gott immer mehr kennen und lieben zu lernen und Seine Liebe allen Menschen bekannt zu machen, besonders den "Armen und Kranken".
Nach ihrem Vorbild suchen auch wir als Schwestern vom Göttlichen Erlöser uns immer mehr in die Liebe Gottes zu vertiefen, die für uns besonders im Leben, im Sterben und in der Auferstehung Jesu sichtbar wird. Durch seine Liebe bis zum Äußersten hat er uns das Heil, die Erlösung geschenkt. Dieses Geschenk gilt es, in unserem Leben immer wieder anzunehmen, um dann dazu beitragen zu können, dass auch andere Heil erfahren.

Eine wertvolle Aussage Mutter Alfons Marias ist für uns Orientierung und Ziel:

"Der Geist Jesu Christi, des Erlösers, soll sie (die Schwestern) ganz beleben und so durchdringen, dass er sich in all ihren Handlungen und Worten äußert."

Darum sehen wir uns im Alltag herausgefordert, wie Jesus zu leben:

• allen zugewandt, unabhängig von Stand, Religion, Nationalität und Rasse,
• beweglich und anpassungsfähig,
• froh im Einsatz, verfügbar und gütig,
• einfach und aufgeschlossen gegenüber den Menschen und Ereignissen,
• gläubig und Gott verbunden.